Zurück
BühneBühne

Tanztheater White Noise

„WHITE NOISE ist ein Gruppenstück, wie man es heutzutage nur noch selten sieht. Ausgeklügelte Bewegungssequenzen, geschickt arrangiert, virtuos getanzt.“ – Gabi Beier, Künstlerische Leitung, ada Studio

Contemporary | Power | Performance

Depression, Burnout, Aggression, Einsamkeit, Gewalt, stetiges Beschweren, das Gefühl von Zwangsjacke und Hamsterrad… allgegenwärtige, anhaltende Massenphänomene.

Sie haben es in der Hand – Ihr Glück!

WHITE NOISE thematisiert das Streben nach dem individuellen Glück jedes Einzelnen innerhalb der teils bedrückenden wirtschaftlichen und privaten Ist-Situation. Mit viel Witz, Charme und einer gesunden Portion Selbstironie greift WHITE NOISE die kleinen Katastrophen und größeren Missstände des Alltags auf, gibt Anstöße, das eigene Leben auf seinen Glücks-Gehalt hin zu überprüfen und Wertigkeiten zu überdenken. Mit seiner charmant satirischen Erzählweise motiviert WHITE NOISE nachhaltig, den Kopf nicht frustriert in den Sand zu stecken, sondern seinen eigenen Weg zu suchen, zu finden und mutig zu bestreiten.

Die etwa einstündige von Komik geprägte Eigenproduktion der NWC lässt sich laut Fachmeinung nicht recht einer Sparten-Schublade zuordnen. Beschreibbar als genreübergreifende, zeitgenössische „Tanz-Theater-Performance-Produktion“ paart es die zeitgenössischen Tanztechniken, Release, Graham aber auch Hip Hop, mit Schauspiel, dem klassischen Bewegungstheater, dem Performance-Gedanken und der Interaktion mit dem Publikum.

‚White Noise‘ ist der 3. Teil einer Trilogie. Wie bereits in den ersten beiden Teilen, animierten auch die bisherigen  Showings im August und Oktober 2012 im Studio 1 der Uferstudios einige Zuschauer zu positiven Veränderungen in ihrem Leben, in unterschiedlichster Form – teils existenziell.

Tanz: Carolin Ammann, Esteban Barias, Mascha Baschliy, Natascha Böhler, John Förster, Sascha Hoffmann, Katrine Jorgensen, Lisa Müller, Asuka Riedl

Schauspiel: Katja Göhler/Nora Decker, Katrin Hansmeier

Ton: Benny Franke, Mark Völker

Kostüm: Mareike Bay

Produktionsleitung: Anne Schumacher

Choreographische Assistenz: Lisa Müller